Vers le haut

ITV World Triathlon Series: Bob Haller jetzt auf Platz 50

22. Platz in Cape Town

(30-04-2016 / sportspress.lu) 22. Platz unter 61 Startern, Bob schlägt Weltklasseathleten wie Sven Riederer (CH-Ranking ITU 12.), Crisanto Grajales (MEX-ITU Ranking 8.), Tony Dodds (NZL), Rodrigo Gonzalez (MEX), Wian Sullwald (RSA-ITU 25.) und viele andere Olympia-Teilnehmer.
 
Wassertemperatur 14,8 Grad, bis zur zweiten Boje lag Bob noch aussichtsreich im Rennen (Platz 20). Doch 200 Meter vor dem Ausstieg riss ihm ein  agressiver Athlet zuerst seine beiden (!) Schwimmkappen vom Gesicht und dann auch noch seine Schwimmbrille, sodass Bob die letzten 200 m «blind» zurücklegen musste und schlussendlich 36’´ auf den weltbesten Triathlon-Schwimmer Richard Varga verlor (Platz 39)
«Trotz meines 22. Platzes bin ich leicht enttäuscht und auch sehr ärgerlich, denn ohne das Gerangel im Wasser mit den bekannten Konsequenzen, hätte ich es wahrscheinlich in die erste Gruppe  geschafft und ein Platz unter den Top 15 wäre heute drin gewesen», so Bob nach dem Rennen.
So reichte es nur zur dritten Radgruppe, die aber schnell zur zweiten Verfolgergruppe aufschloss. Vorne waren 14 Mann enteilt, unter ihnen auch Schwimmspezialist Stefan Zachaeus. Neil Peters befand sich ebenfalls in Bob’s Gruppe. Der X3M Athlet  leistete viel Führungsarbeit und der Rückstand blieb konstant bei rund 30 Sekunden.  Mit der 10-schnellsten Radzeit erreichte Bob die Wechselzone, der Rückstand auf die 14-köpfige Spitzengruppe mit den Favoriten J. Brownlee, Joao Silva,Fernando Alarza und Dorian Coninx betrug vor den abschliessenden 5 km Laufen knapp 30’´. Zusammen mit dem seit September ungeschlagenen Mario Mola nahm Bob die Laufstrecke in Angriff. Er bestätigte seine ausgezeichnete Laufleistung von New Plymouth. Nach 3 km hatte er seinen Rückstand auf Zachaeus wettgemacht und nach starken 15´12´´ erreichte  Bob als starker 22. das Ziel (Rückstand nur 1´07´’ auf den Sieger Fernando Alarza. Im Vorjahr bei seiner ersten Wts belegte er ebenfalls in Cape Town den 32. Rang.

Dank seiner 145,89 ITU Punkte kann Bob sein schwächstes Resultat von 2015 (Burgas 57 Punkte) streichen und sich fest in den Top 100 (jetzt 86.) etablieren.
 
Stefan Zachaeus belegte Platz 27 (Rückstand 1’19’´ auf Alarza), Neil Peters Platz 45 (Rückstand 3´46´´)
 
Die genauen Resultate:

Romain Schlechter aus Kapstadt

Portrait de sportspress.lu
AUTEUR

sportspress.lu

Den Exploit vum Joer 2017

Am Rumm vun der sportspress.lu Awards Night @ Coque, bei dér de 7. Dezember d’Sportler vum Joer vun de Mëmbere vun der Sportspress gewielt ginn, gëtt et fir d’éischte Kéier och e Pubikumspräiss: Den „Exploit vum Joer 2017“.

Vun elo u kënnt Dir décidéieren, wat fir een Exploit den "Exploit vum Joer 2017" gi soll. Nodeems 7 Propose festgehale goufen, décidéiert Dir elo iwwert e Voting, wat den "Exploit vum Joer 2017" soll ginn. Den Exploit selwer gëtt während der sportpress.lu Awards Night de 7. Dezember 2017 „live“ déclaréiert!

Am Ganzen hutt Dir 3 Stëmmen. Dës 3 Stëmme kënnt Dir entweder engem eenzegen Exploit ginn, Dir kënnt awer och panachéiere, bis Är 3 Stëmme plazéiert sinn.

An als Merci sollt Dir och belount ginn, well ënnert all deene Leit, déi ofgestëmmt hunn, gi mega Cadeaue vu Losch Lëtzebuerg verspillt! 

Et lount sech also fir matzemaachen!

Hei ofstëmmen a gewannen

 

(19-11-2017 / Ministère des Sports et le Comité Olympique et Sportif Luxembourgeois)...
Mardi, novembre 21, 2017 - 19:13
Chers lecteurs,  En tapant sur Blog du Président (en haut de cette page), vous saurez...
Mercredi, novembre 15, 2017 - 23:16
(09/11/2017 - lessentiel.lu) En supériorité numérique une mi-temps, le Luxembourg a t...
Jeudi, novembre 9, 2017 - 23:51
(04/11/2017) Lors de leur assemblée générale à Hesperange, les membres de sportspress...
Samedi, novembre 4, 2017 - 01:25

Espace Membres