Im zweiten Finale zur Mannschaftsmeisterschaft der BDO TT League konnte sich Diddeleng vor 250 einheimischen Zuschauern mit 5-2 durchsetzen und konnte somit ihr viertes Doublé nacheinander gewinnen. Bei Ettelbréck schlug wie im Hinspiel Stéphane Dijou für den verletzten Eric Thillen auf, hingegen die Südstädter mit ihrer stärksten Formation antraten. Der Titelverteidiger konnte sich noch vor der Pause mit 3-1 absetzen, was bedingt war dass Christian Kill diesmal Luca Mladenovic bezwingen konnte. Zoltan Fejer Konnerth gegen Irfan Cekic und Mike Bast gegen Stéphane Dijou brachten die beiden anderen Zähler unter Dach und Fach.

Lediglich Gilles Michely musste sich gegen Dragos Olteanu geschlagen geben. Nach der Pause konnte zuerst der frühere Europameister Zoltan Fejer Konnerth sich ungefährdet gegen Ettelbréck N°1 Dragos Olteanu durchsetzen und am Nebentisch kassierte Gilles Michely seine zweite Niederlage des Abends in fünf knappen Sätzen gegen Irfan Cekic. Beim Spielstand von 4-2 war es Eigengewächs Christian Kill gegönnt gegen Stéphane Dijou den fünften und alles entscheidende Punkt für seine Farben zu erzielen.

Die Party konnte nun steigen und Diddeleng ist es geglückt das vierte Doublé bestehend aus Meisterschaft und Pokal nacheinander zu gewinnen. Glückwunsch an den DTD aber auch an Etzella Ettelbréck die einen würdigen Gegner abgaben im Laufe der Saison. 

(Photos sportspress.lu / Jerry Gérard)

Feuille d’arbitrage – CH SEN (N1•TF)-FINALE 2-Diddeleng-Ettelbréck

21.05.2016 Dudelange Final DT Dudelange-Etzella Foto Gerard Jerry

LAISSER UN COMMENTAIRE

Please enter your comment!
Please enter your name here