(09-01-2020 / Euro Meet Media Services) Die Organisatoren des Euro Meet können ein weiteres Highlight im Line-Up des Euro Meet 2020 vermelden – die ungarische Olympiasiegerin und Weltrekordlerin Katinka Hosszu wird vom 24. bis 26. Januar in der Coque beim 22. Euro Meet am Start sein.
Die auch als Iron Lady bekannte ungarische Spitzenschwimmerin beginnt das Olympiajahr mit Starts bei der FINA Champions-Serie in China am 14./15. Januar in Shenzen und am 18./19. Januar in Peking, bevor sie sich ihren Fans in Luxembourg präsentiert.
Katinka ist den Luxemburger Schwimmsportfreunden bestens bekannt: beim Euro Meet 2013 wagte sie ein Experiment, schwamm über alle 15 Einzelstrecken ins Finale und konnte elf davon gewinnen. In dieser Zeit prägte die heute 30-Jährige ihren Beinamen “Iron Lady”. Mittlerweile ist das Niveau des Euro Meet so hoch, dass ihr solch ein Coup wohl nicht mehr gelingen würde. Vor allem Schwedens Olympiasiegerin Sarah Sjöström, die britische Europameisterin Georgia Davies und die italienische EM-Dritte von 2016 Ilaria Bianchi werden ihr das Leben schwer machen.
Bei den Kurzbahn-Europameisterschaften im Dezember in Glasgow gewann Katinka den Titel über 400m Lagen und damit – 15 Jahre nach ihrem ersten Podiumsplatz bei den Europameisterschaften in Wien 2004 –ihre 90. internationale Medaille bei EM, WM und Olympischen Spielen.

Katinka Hosszu
Katinka Hosszu

Good to know: Ticket Sale: www.euromeet.lu Social Media: Facebook / Twitter

LAISSER UN COMMENTAIRE

Please enter your comment!
Please enter your name here