Das VDS-SportFilmFest wird zum ersten Mal vom 19. bis 21. November 2019 in Hamburg stattfinden. Im Alabama-Kino auf Kampnagel werden herausragende deutschsprachige Filme (oder mit deutschen Untertiteln) zu sehen sein, die sich mit dem breiten Themengebiet Sport auseinandersetzen.

Teilnahmebedingungen

Zugelassen sind Bewerbungen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg. Eine Mitgliedschaft in einem der Sportjournalistenverbände der vier Länder ist für die Teilnahme nicht verpflichtend. Die Anmeldung erfolgt online über ein Formular, das unter https://www.sportjournalist.de/VDS-Filmfestzu finden ist. 

Die Produktion muss mindestens 25 Minuten lang sein, eine obere Längenbegrenzung gibt es nicht. Es sind Filme ab Produktionsjahr 2017 zugelassen. Der Film muss für die Jury per Downloadlink im mp4-Format eingereicht werden. Es dürfen auch nachvollziehbare Rohschnitte eingereicht werden, wenn der Film noch in Arbeit ist. 

Die Anmeldefrist endet am 31. Juli 2019. Mit der Einreichung wird der Veranstalter ermächtigt, den Film im Rahmen des VDS-SportFilmFestes zu zeigen. 

Eine Jury wird aus den Bewerbungen eine Official Selection für das VDS-SportFilmFest zusammenstellen. Die Benachrichtigung an die Bewerber dazu erfolgt bis zum 31. August 2019.

Mit der Auswahl in die Official Selection wird ein Manual verschickt, in welchem Format und mit welchen zusätzlichen Informationen die Filmfest-Beiträge einzureichen sind. Zudem erstellen die ausgewählten Produzenten/Autoren einen Kurztrailer (mit deutschen Untertiteln) für die Webpage/Facebookseite des VDS bis zum 30. September 2019.

Die Filme in der Official Selection nehmen am Wettbewerb teil. Vergeben wird der Preis für die beste Produktion. Der Preis ist nicht dotiert.

LAISSER UN COMMENTAIRE

Please enter your comment!
Please enter your name here